Raub

Zeugenaufruf

Am 04.02.2017, gegen 10.00 Uhr, wurde an der Spiegelgasse in der Basler Kantonalbank eine Frau Opfer eines Raubes. Sie wurde dabei nicht verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass die Frau in der Bank an einem Geldautomaten eine Abhebung vornehmen wollte. Sie hatte bereits ihren Pin-code eingetippt, als zwei unbekannte Männer zu ihr traten und sie in ein Gespräch verwickelten. Während die Frau darauf beiseite gedrängt wurde behändigte einer der Unbekannten einen grösseren Bargeldbetrag aus dem Bankomaten. Die Frau schrie darauf und ein Passant kam ihr zu Hilfe. Die Unbekannten flüchteten in Richtung Schneidergasse in die Innerstadt. Eine sofortige Fahndung verlief erfolglos.

Gesucht werden:

1. Unbekannter, 30-40 Jahre alt, ca. 175 cm gross, braune Hautfarbe, schlank, sprach gebrochen Deutsch mit französischem Akzent, unbestimmte Erscheinung, aufrechter Haltung, sicheres Auftreten, schwarzbraune Haare, oval/rundliches Gesicht, Bart, braune Augen, trug Brille und dunkelbraune Jacke.

2. Unbekannter, 30-40 Jahre alt, ca. 175 cm gross, braune Hautfarbe, schlank, sprach gebrochen Deutsch mit französischem Akzent, unbestimmte Erscheinung, aufrechter Haltung, sicheres Auftreten, schwarzbraune Haare, schmales und längliches Gesicht, braune Augen, trug dunkle Bekleidung.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

nach oben