Drei Männer bei Angriffen verletzt

Zeugenaufruf

Am 09.04.2017, ca. 04.30 Uhr, wurden ein 18- und ein 19-jähriger Mann in der Steinenvorstadt von einer Gruppe unbekannter Männer angegriffen. Der 18-Jährige erlitt erhebliche, der 19-Jährige leichte Verletzungen. Kurze Zeit später wurde beim Barfüsserplatz ein weiterer Mann, welcher bis anhin noch nicht ausfindig gemacht werden konnte, ebenfalls von der Gruppe angegriffen und zusammengeschlagen.  

(In der gleichen Nacht kam es zu zwei weiteren, gleichgelagerten Fällen, siehe Medienmitteilungen vom 09.04.2017 und vom 11.04.2017. Ob ein Zusammenhang zwischen den drei Fällen besteht, ist Gegenstand der Ermittlungen).

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass sich der 18-Jährige mit seinem 19-jährigen Kollegen auf dem Weg nach Hause befand. Auf Höhe des Mr. Pickwick-Pub’s kam ihnen eine Gruppe von fünf bis sechs jungen Männern entgegen. Einer rempelte den 18-Jährigen an. Anschliessend schlugen mehrere aus der Gruppe heftig auf ihn ein, sodass er zu Boden stürzte. Sein Kollege, welcher ihm helfen wollte, wurde ebenfalls angegriffen. In der Folge liessen die Täter von ihren Opfern ab und gingen Richtung Barfüsserplatz, wo sie einen weiteren Mann attackierten und zu Boden schlugen. Die Täter entfernten sich dann in unbekannte Richtung. Der 18-Jährige wurde durch seinen Kollegen in die Notfallstation verbracht. Er erlitt mehrere Verletzungen im Gesicht. Im Laufe des heutigen Tages erstattete er Anzeige.

Nach wie vor unbekannt ist der Mann, welcher am Barfüsserplatz von der Gruppe attackiert und zusammengeschlagen wurde. Er wird ersucht, sich bei der nächsten Polizeiwache zu melden.

Gesucht werden 5 bis 6 Männer, ca. 20 Jahre alt, ca. 180 cm gross. Sie wurden teils als Südländer bezeichnet, einige sprachen Basel- bzw. Schweizerdeutsch.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

nach oben